Sehnsuchtsfarben der deutschen Demokratiebewegung

Veröffentlicht am 10.03.2019 in Aktuell

Die Sehnsuchtsfarben der deutschen Demokratiebewegung dürfen nicht den Hetzern und Hassern überlassen werden.

An der gestrigen Kundgebung gegen die Demonstration des sogenannten "Frauenbündnisses" haben sich auch viele Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus der Südpfalz beteiligt. Dr. Maximilian Ingenthron und Florian Maier haben als Privatpersonen gesprochen. Ingenthron dankte als erster Redner den Organisatoren von Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz e.V. und den Anwesenden für ihr Kommen. Er forderte auf dafür zu kämpfen, dass unsere Gesellschaft nicht auseinanderdriftet, dass gesellschaftliche Gruppen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Maier schlug in seiner Rede einen Bogen vom Hambacher Fest über die in der Paulskirche tagende Frankfurter Nationalversammlung und die Weimarer Republik bis zur Bundesrepublik. Schwarz-Rot-Gold war immer das Symbol der Demokraten. Es ist eine Zumutung, dass heute rechte Kräfte unter diesen Farben durch die Straßen von Landau ziehen.

 
 

Registrierung für Online-Abstimmung

    

Wer-ist-Online

Besucher:2
Heute:37
Online:1